Das Tagebuch

9.4.21
Shakuntala Banerjee-TV
Was Fernsehen betrifft, muss ich sagen: Meistens zapp ich da weg. Zwei, drei Minuten, und weg bin ich. Nur bei ‘n Nachrichten nich. Vor allem bei der ‚ZDF-heute‘-Sendung nicht, wenn Petra Gerster oder Barbara Hahlweg moderieren (Christian Sievers, der 3. im Bunde vom Apothekenrundschau-TV, dieser uner­träglich eitle Hühnergockel im Redaktions-Korb, fällt da eher raus – bei dem bin ich vorher schon weg). Egal.
Seit einiger Zeit dürfen die beiden ‚heute‘-Moderator...innen, oh pardon, sind ja tatsächlich nur Frauen, also, dürfen die beiden Moderatorinnen eine neue, extra-hübsche Hauptstadtkorresponden­tin ankündigen, eine mit dem extra-hübschen Namen Shakuntala Banerjee. Und ich freu mich immer schon darauf, wenn die Petra wieder sagen muss:
„Aus Berlin nun direkt zu uns geschaltet: Shakuntala Banerjee!“
Die ersten Sätze von Shakuntala Banerjee krieg ich dann gar nicht richtig mit. Weil ich die ganze Zeit überlege, wie lange die Petra wohl dafür gebraucht haben mag, Shakuntala Banerjee auswendig und unfallfrei auszusprechen. Shakuntala Banerjee. Shakuntala Ba­nerjee. Is ja auch ein schön-schwieriger Name. Shakuntala Baner­jee. Die reinste Poesie. Banerjee Shakuntala. Wie das klingt! Da is Musik drin. Und wie die reden kann! Die Shakuntala Banerjee. Und sooo flüssig. Und so flott. Shakuntala Banerjee. Ich hab jeden­falls lang dafür gebraucht. Shakuntala, Sha­kuntala Banerjee. Nun ja, die Petra is ja auch eine ausgebildete Nachrichtensprecherin. Shakuntala Banerjee. Sehr schön.
Ach, übrigens: die Shakuntala Banerjee stammt aus … ja, da simma aber jetzt gespannt, was? … nein, nich aus Bombay, au' nich aus ... nein, nein, stammt aus Rheydt bei Mönchengladbach! Und da kann sich jetzt ganz Rheydt mal anständig & ordentlich voller Stolz aufe Schultern kloppen. Denn bis dato hatte Rheydt nur einen berühmten Bürger zum Vorzeigen: den dämlichen Schreihals und Propaganda-Blöd­mann Joseph Goebbels.
So gesehen auch mal ne gute Entwicklung.
zum Tagebuch