Das Tagebuch

19.3.19
„Rentenschutzschirm“
Der sog. Ministerpräsident von Bayern, Marcus Söder, hat sich bezüglich der Rente ein neues Wort ausgedacht:
Rentenschutzschirm!
Ich bin mir jetzt so ziemlich sicher, dass die uns tatsächlich nur verarschen wollen.
18.3.19
Allmählich wird’s langweilig
Die 'Tagesschau' berichtet:
„Papst Franziskus hat den Rücktritt von Kardinal Barbarin als Erz­bischof von Lyon nicht angenommen. Der Geistliche war wegen der Nicht-Anzeige von Missbrauchsfällen zu 6 Monaten Haft verurteilt worden.
Papst Franziskus hat das Rücktrittsgesuch des französischen Kar­dinals Philippe Barbarin wegen Vertuschung von Kindesmissbrauch abgelehnt. Das teilte der Vatikan mit. Der Erzbischof von Lyon hatte dem Papst den Verzicht auf seine Ämter angeboten, nachdem ihm ein Gericht in Lyon schuldig gesprochen hatte.“
Was hatt' ich grad noch gesagt?
Ach ja. Allmählich wird’s langweilig.
17.3.19
Ausgefallene Ideen
Heute von Meister Mevlüt Cavusoglu, zur Zeit Außenkomiker der Türkei
Die 'FAZ' berichtet:
„Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat für den Terroranschlag in Neuseeland auch Europa mitverantwortlich gemacht.“
Ja, nee, is klar.
16.3.19
Die Frage ist nicht „Wo, wann oder warum“
Die Antwort heißt vielmehr „Jederzeit, überall, geplant, mit Absicht aus Versehen und pünktlich wie die Maurer“. Dpa meldet:
„Der aus Hamburg kommende und unter italienischer Flagge fahr­ende Frachter war in Brand geraten und am Dienstag rund 330 Kilometer von der französischen Küste entfernt in der  Biskaya  gesunken. Der Inhalt von 45 Containern werde als gefährlich eingestuft, hatte die Meerespräfektur zuvor mitgeteilt. Außerdem hatte die "Grande America" rund 2200 Tonnen Schweröl an Bord. Das 214 Meter lange Schiff, das auch rund 2.000 Fahrzeuge transportierte, hatte zuletzt“ … usw.
15.3.19
Hallo, ntv! (Ich bin's noch mal!)
Wenn ihr schon zu blöd für die Wirklichkeit seid, dann achtet doch in Zukunft wenigstens auf Subjekt, Prädikat und Objekt! Heute habt ihr phantasiert:
„Schließungen nach Kohleausstieg
RWE-Chef erwartet massiven Stellenabbau“
Wenn bei RWE irgendwer den Stellenabbau erwarten darf, dann ja wohl die, die da arbeiten müssen oder dürfen, oder?! Zur Abwech­selung oder spaßeshalber Oben & Unten oder auch Täter & Opfer mal etwas auseinanderzuhalten oder einfach mal 'ne Runde nach­denken, kann ja nu-weiß-Gott nich' so schwierig sein, ihr großen Nachrichtenpfeifen!
14.3.19
Und ihr da, ihr geilen Spaßvögel von 'Google-news'!
Seit 3 Wochen reitet ihr nun Tag und Nacht im Namen der Presse­frechheit mit euren feuchten Flossen und dem immergleichen Lolita-Foto auf dieser vermissten Rebecca Reusch rum. Dass ihr das nötig habt, da geh ich mal schwer von aus, aber äh, wie sagt man das in so 'nem Fall, ähm, aber geht euch dabei auch die Quote hoch? Hat man was davon? Merkt man das am Ende des Tages auch pekuniär, ich mein, bringt das neben erhöhter Volksauf­merksamkeit und Ze­mentierung der Heimatliebe auch noch Schotter, Kohle, Asche und Penunzen, um nicht zu sagen Möpse, Möpse, Möpse?
Ach, wißter was?
Leckt mich doch!
(Auch mal)
13.3.19
Und weil's so lustig is …
Heute exklusiv nur O-Ton von 'ntv.de':
„Deutschland hat eine Wachstumsdelle“
und
„Energieversorger will Geld sehen: RWE erwägt Rettung vom Hambacher Forst“
Sagt mal:
Ihr seid doch ein Nachrichten-Sender, oder ... oder seid ihr der neue Quatsch Comedy Club?
12.3.19
Im Märzen der Bauer die Rößlein ...
Nein, nein. Ganz anders. ntv berichtet:
„Der CDU-Politiker Friedrich Merz hat sein Interesse an einem Posten in der Bundesregierung bekräftigt. "Wenn ich gefragt werde, bin ich bereit, ein Amt in der Regierung zu übernehmen."
Yo! Dann woll'n wa auch mal ganz ganz doll die Daumen drücken dafür, dass das nie nie nie geschehen wird!
11.3.19
Die frohe Botschaft
BILD, das zentrale Organ für modernen Klartext, verkündet voller Hoffnung vom Vorbereitungstreffen der Frühjahresvollversammlung der deutschen Bischofskonferenz:
„Kardinal Marx hält Klartext-Predigt zum Missbrauch“
So, so … unser Schwafel-, Lall- & Laberkönig Käpt'n Iglu, der Erz­komiker unter den Erzkardinälen, kommt uns jetzt also mit Klartext. Und darin der zentrale Satz:
„Es braucht Zeit.“
Und die macht – das wissen wir alle spätestens seit Barry Ryan – nur vorm Teufel Halt. Bis dahin werden wir uns also wohl oder übel an den Wissenschaftler und ehemaligen Bischof von Fulda, Heinz Josef Algermissen halten müssen, der da sagte:
„Es gab am Olivenbaum der Kirche immer Äste, die abgestorben sind. Und neue, die zum Leben kommen."