Das Tagebuch

9.11.21
10 mal 9.November-Memory
9. 11. 1848: Ermordung des liberalen Abge­ordneten der Frankfurter Nationalversammlung, Robert Blum
9. 11. 1918: „doppelte“ Novemberrevolution: Republik durch Phi­lipp Scheidemann und Räterepublik durch Karl Liebknecht
9. 11. 1923: Hitler-Putsch in München, Hauptstadt der Bewegung
9. 11. 1938: „Reichskristallnacht“
9. 11. 1967: Amtseinführung des Rektors der Hamburger Universität „Unter den Talaren - Muff von 1000 Jahren“
9. 11. 1969: Bombe der Tupamaros West-Berlin im Jüdischen Ge­meindehaus
9. 11. 1974: Holger Meins stirbt im Hungerstreik
9. 11. 2018: Heino verkündet in der „Super-Illu“ das Ende seiner Karriere

Also, wenn ich bis hierhin richtig mitgezählt habe, waren das grad mal acht Dates. Ergo fehlen noch zwei. War da also nich noch was? Fehlt da nicht ein wesentliches ...
Ach so, ja, natürlich:
9. 11.: das sind jedes Jahr nur noch 2 Tage bis zum 11. 11.!
Ja okay. Und sonst? Ansonsten war da nix?
Moment! Augenblick. Ach so. Ja sicher! Genau! Heute! Heute am
9. 11. 2021 meldet dpa:
„Zur Feier des Tages hat die EU die nordafrikanischen Grenzanlagen zwischen Marokko und Spanien abgebaut und mit einem sehr ergrei­fenden Gottesdienst der Tausenden von Toten gedacht. Einer der Höhepunkte war dabei das Lied 'Du, lass dich nicht verhärten', das der deutsche Liedermacher Wolf Biermann …“
Nee, komm, war 'n Scherz.
zum Tagebuch