Das Tagebuch

2.12.21
Existenzängste bei Handel & Wandel
Im Handel herrscht Alarmstimmung!
T-online schreibt:
„Schon am ersten Adventswochenende blieben viele Verbraucher angesichts hoher Inzidenzzahlen den Innenstädten fern. Und jetzt könnte ausgerechnet im wichtigen Weihnachtsgeschäft sogar noch eine größere Gefahr drohen – wenn bundesweit in großen Teilen des Einzelhandels tatsächlich die 2G-Regel eingeführt werden sollte und nur noch Geimpfte und Genesene in Warenhäusern, Modege­schäften und Elektronikläden einkaufen dürfen.“
Ja, schlimm. Is klar. Ihr würdet ja, wenn ihr könntet, wie ihr wollt, und es euch gestattet wäre, euren überflüssigen Weihnachtsscheiß­dreck auch an Tote verscheuern! Die Wochen um den 24. Dezember rum sind schon im Normalfall die Pest. Da kann man doch nur froh­locken und jauchzen, dass dieser verfickte Virus mit seinen bucke­ligen Mutanten wenigstens etwas besinnliche Ruhe in den Laden bringt.
Friede den Hütten! Krieg den Palästen!
Oh, du fröhliche! Oh, du selige!
Euer Kölner Mescalero
zum Tagebuch