Das Tagebuch

29.4.24
Ein Gedankenspiel
Man kann es nicht vergleichen, geschweige denn gleichsetzen, aber tun wir einfach mal so, als ob man's könnte.
Was meinen Sie, was passieren würde, wenn folgendes passieren würde: An einem x-beliebigen frühen Morgen dringen zigtausend bis an die Zähne bewaffnete, vollkommen hirnverbrannte, gleichgeschal­tete, sagen wir mal Vollidioten auf der ganzen Strecke von Mainz bis Rees am Rhein überfallartig von Holland aus 25 Kilometer weit ins deutsche Grenzgebiet vor, veranstalten auf einem Openair-Schlager­festival von Forian Silbereisen und Helene Fischer ein beispielloses Riesenmassaker mit tausenden von Toten, plündern, morden, verge­waltigen, foltern und brandschatzen. Was meinen Sie ... nein, halt stopp, es fehlt noch was!
Schon seit Jahren werden von diesen Leuten Unmengen von selbst­gebastelten, unberechenbaren Raketen über den Rhein nach Deutschland abgefeuert, oft aus Krankenhäusern raus, die …
… ach so, ich hab noch was vergessen:
Holland, Belgien und Frankreich sind seit Jahren schon 3 tiefreligiöse Diktaturen, die sich am liebsten bei nächster Gelegenheit gegenseitig den Hals abschneiden, ansonsten aber auch kein anderes Ziel ver­folgen, als dieses Florian-Silbereisen-Land, die einzige Demokratie weit und breit, dem Erdboden gleich zu machen usw.usf.
Was meinen Sie, wie würde die deutsche Regierung reagieren, was täte die Bundeswehr, was die Polizei, was die Bevölkerung und wie lange wäre dieses Land noch demokratisch zu nennen und wieviel Leute würden sich noch um irgendwelche Verhältnismäßigkeiten kümmern?
Okay, ich weiß: Kann man nicht vergleichen. War ja auch nur so ’n Gedankenspiel.
zum Tagebuch